Rüstwagen (RW) - Florian Alzenau 61/1

Fahrgestell: Mercedes-Benz Axor 1833 A

Aufbau: Empl

Baujahr: 2014

Besatzung: 1/2

 

Unser Rüstwagen führt als "rollender Werkzeugkasten" eine umfangreiche Ausrüstung für technische Hilfeleistungen mit. Er fährt als weiteres Sonderfahrzeug auch zu überörtlichen Einsätzen bei technischen Hilfeleistungen größeren Umfangs (z. B. Verkehrsunfälle, Bahn-, Hoch- und Tiefbauunfälle, Unwetterschäden usw.). Er ist u. a. ausgestattet mit:

  • fest eingebauter Stromerzeuger 30kVA
  • pneumatischer Lichtmast mit 6 Xenon-Scheinwerfern
  • Seilwinde 8t, heckseitig im doppelten Zug
  • Wathosen
  • Tauchpumpe
  • Notfallrucksack
  • Schwerlasttrage bis 1.000kg, Kendler-Trage, Spineboard
  • Gulli-Ei
  • Wassersauger mit Zubehör
  • Büffelwinde 10t
  • 2 Powermoon
  • 1 Satz Niederdruck Hebekissen
  • Airbagsicherung für PKW und LKW
  • 1 Satz Hochdruck Hebekissen
  • Rettungssatz mit Schere, Spreizer, Pedalschneider, 3 Rettungszylinder
  • Rettungsplattform
  • Motortrennschleifer
  • Be- und Entlüftungsgerät mit Aufsatz zur Erzeugung von Leichtschaum
  • Rettungssäge,Twin-Saw-Säge, Motorsäge, Säbelsäge
  • aufblasbares Schnelleinsatzboot (SEB) mit Zubehör
  • Überlebensanzug zur Wasser-/Eisrettung
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Gerätesatz Flaschenzug
  • Sichtschutzwand
  • Schnellangriff "Druckluft" 40 m
  • Luftschlagschrauber
  • diverse Werkzeugkästen (z. B. Steckschlüsselsatz, Türöffnungskasten, E-Werkzeug)
  • 2 Stab-Fast-Systeme 
  • Multifunktionsleiter
  • Dreibock höhenverstellbar
  • Satz Baustützen (Peri-Stützen)

Als Besonderheit besitzt unser RW an der Heckseite eine Ladebordwand. Dort werden 4 austauschbare Gerätetransportwagen (GTW) mitgeführt. Standardmäßig werden diese GTW mitgeführt:

  • GTW "Rüstholz"
  • GTW "Mehrzweckzug" mit Mehrzweckzug MZ 32
  • GTW "Rettungssatz" mit Verbrennungsmotorpumpe, Rettungssatz mit Schere und Spreizer, Teleskopzylinder, Teleskophydraulikzylinder "Bahn" ("Bahnheber"), Gleisschuhe
  • GTW "Plasmaschneidgerät"

Ferner stehen uns weitere GTW zur Verfügung, die bei Bedarf ausgetauscht werden können oder mit dem Versorgungs-LKW zur Einsatzstelle gebracht werden können:

  • GTW "Auffangen und Abdichten":
  • GTW "Pumpe" mit MAST Umfüllpumpe, Handmembranpumpe, Zubehör für Ölwehr
  • GTW "Schläuche / Armaturen" mit mineralölbeständigen Saug-/Druckschläuche

 

Alle Fotos (c) by Patrik Kalinowski (bos-fahrzeuge.info), Steffen Kauschke (bos-fahrzeuge.info) und Uwe Bunzel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Alzenau e.V.