Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 - Florian Alzenau 40/1

Im August war es soweit:

 

Das neue HilfeleistungsLöschFahrzeug 20 ist in den Einsatzdienst gegangen und damit der neue "Erstausrücker" der Alzenauer Feuerwehr.

Das neue Fahrzeug, ein Mercedes Benz Atego 1629 F, Euro 5 mit einem Z-Cab Aufbau der Firma Ziegler, ersetzt ein Löschgruppenfahrzeug 16/12 aus dem Jahr 1994. Es ist flexibel anwendbar, das heißt, es kann zu Brandeinsätzen und auch für Einsätze zur technischen Hilfeleistung alarmiert werden.

Der Löschwasserbehälter des neuen HLF 20 fasst 1600 Liter, ebenfalls ist ein 120 Liter Schaummitteltank fest eingebaut. Neu bei der Alzenauer Feuerwehr ist ein Schaumzumischsystem des Typs "Foam-System-24" von der Firma Ziegler. Mit dieser Anlage kann bei der Brandbekämpfung stufenlos 0,1 - 6% Netzmittel abgegeben werden, um die Oberflächenspannung des Löschwassers zu brechen und somit ein effizienteres Löschen mit weniger Wasser durchzuführen.

 

Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1629 F, Euro 5

Aufbau: Ziegler

Baujahr: 2015

Besatzung: 1/8

 

 

Das neue HLF ist u. a. ausgestattet mit:

 

  • Löschwassertank 1.600 Liter
  • Schaummittelbehälter 120 Liter
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 mit einer Leistung von 2.000l/min bei 10 bar
  • Schaummittelzumischanlage – DZ24
  • pneumatischer Lichtmast mit 6 Xenon-Scheinwerfern
  • festeingebauter Stromgenerator 7,5 kVA
  • festeingebautes Makita Akkuladegerät (18V)
  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebleiter mit Entnahmemöglichkeit vom Boden aus
  • 4 Atemschutzgeräte, in der Mannschaftskabine gelagert und während der Anfahrt zur Einsatzstelle anlegbar
  • Wärmebildkamera - MSA AUER EVOLUTION 5600
  • Mehrgasmessgerät - GasAlert IR5
  • Schnellangriff "Strom 230 V" Kabellänge 20 Meter
  • tragbarer Stromerzeuger - Eisemann BSKA 9 EV
  • Rettungsplattform - HACA - Typ 693503
  • Hochdruck-Hebekissen - Vetter
  • Motorkettensäge - STIHL  MS 261C
  • Säbelsäge - Makita DJR181 in 18V Akku-Ausführung
  • Bohrschrauber  - Makita DDF459 in 18V Akku-Ausführung
  • Winkelschleifer - Makita DGA504 in 18V Akku-Ausführung
  • Rettungssäge - STIHL MS 461
  • Sprungpolster - Vetter SP16
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Sicherheitstrupptasche - MSA AUER
  • Tragbarer Elektrolüfter - LEADER ESP 230
  • 2 Rauchvorhänge (Standard und "XXL")
  • 2 Waldbrandsets
  • Rettungssatz LUKAS mit Spreizer SP310, Rettungsschere S530 und 2 Rettungszylinder LTR 12/575 und R414
  • 1 Stab-Fast-System 
  • 2 TEKLITE – PLUS-LED
  • Mehrzweckzug - Greifzug - MZ 16
  • Tauchpumpe - MAST TP 4/1
  • Überlebensanzug für die Eis- / Wasserrettung - Mustang IC9001 
  • Wassersauger - Nilfisk ALTO ATTIX 751-71
  • Einpersonen-Haspel Verkehr PLUS - Bart Typ 14826-2
  • erweiterter Notfallrucksack mit halbautomatischem Defibrillator (Heartstart FR2), Beatmungsbeutel und Larynxtuben
  • Schleifkorbtrage – Ferno Typ-71
  • Spineboard mit Kopffixierungssystem und Patientenfixierungssystem (Spinne)
 

Alle Fotos (c) by Patrik Kalinowski (bos-fahrzeuge.info), Frank Neumann (bos-fahrzeuge.info)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Alzenau e.V.