Küchenbrand in Alzenau - 3 Katzen gerettet

Am Mittwochabend, den 23.11.2016, ist es in Alzenau im Taunusring gegen 20.00 Uhr zu einem Küchenbrand in einem Einfamilienhaus gekommen. Die Feuerwehren Alzenau und Kälberau wurden um 20.14 Uhr zu dem Brand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Bewohner das Haus bereits unverletzt verlassen können. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich jedoch noch 4 Katzen im Gebäude. 2 Atemschutztrupps begaben sich sogleich mit 2 C-Rohren zur Brandbekämpfung in die Küche im Erdgeschoss. Ein weiterer Atemschutztrupp machte sich auf die Suche nach den Tieren und konnte insgesamt 3 Katzen aus der Brandwohnung retten. Eine Katze konnte leider nur noch tot geborgen werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde das Haus mit Hochleistungslüftern belüftet und entraucht. Aufgrund der hohen Brand- und Rußschäden ist das Haus bis auf weiteres nicht bewohnbar. Die Feuerwehren war mit 6 Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 2 Rettungswägen vor Ort. Der Einsatz war gegen 22.30 Uhr beendet.

 

Text: KBM Thomas Rollmann, Pressesprecher Kreisbrandinspektion Aschaffenburg

Foto: Main Echo / Josef Pömmerl
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Alzenau e.V.