Weißes Pulver konsumiert und durchgedreht (Quelle: Pressemeldung PI Alzenau)

Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg - Ein Besucher einer Veranstaltung in Alzenau begab sich in ein nahegelegenes Waldstück, um dort ein weißes Pulver zu konsumieren. Nach dem Konsum des Pulvers verlor der 20-Jährige vollständig die Kontrolle über sich und wurde sehr aggressiv. Selbst auf die hinzugerufenen Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei reagierte er sehr aggressiv, so dass er an Händen und Füßen gefesselt werden musste. Auch in gefesseltem Zustand wehrte sich der Heranwachsende massiv. Auf Grund dessen waren zusätzlich Einsatzkräfte der Feuerwehr erforderlich, die den 20-Jährigen mit einem Rettungskorb aus dem Wald zum Rettungswagen verbringen mussten. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gefahren, wo er zunächst am Bett fixiert wurde. Hierbei biss er einem Krankenpfleger in den Daumen. Anschließend konnte er durch Medikamente ruhig gestellt werden. Trotz des extrem aggressiven Verhaltens wurden glücklicherweise keine weiteren Einsatzkräfte verletzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Alzenau e.V.