Großbrand in Hösbach-Feldkahl

Am 21.08.2015 gegen 17:20 Uhr kam es auf einem Aussiedlerhof in Hösbach-Feldkahl zu einem Großbrand. Hierbei wurden mehrere Stallgebäude und Unterstellgebäude vollständig zerstört. 24 Kühe und 1 Kalb kamen in den Flammen zu Tode, 1 Mitarbeiter des Hofes wurde bei einem Rettungsversuch leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von rund mehr als 1 Millionen Euro. Im Laufe des Großeinsatzes für die Feuerwehren des Landkreises Aschaffenburg wurde um 18:55 Uhr auch der Löschzug 1 des Landkreises, bestehend aus den Feuerwehren Alzenau (HLF 20, TLF 20/40 SL und MZF) und Michelbach (HLF), alarmiert. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Michelbach wurde hierbei zur Gebietsabsicherung der um die Einsatzstelle liegenden Ortschaften eingesetzt, da alle dortigen Feuerwehren (u. a. die  Feuerwehren des Marktes Hösbach, des Marktes Goldbach und des Marktes Mömbris) bereits im Löscheinsatz waren. Das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Alzenau kam im Pendelverkehr zur Löschwasserversorgung der Einsatzstelle zum Einsatz, während die Besatzung des HLF Alzenau mit Nachlöscharbeiten mit Schaum und Räumarbeiten betraut wurde. Der Löschzug Alzenau wurde gegen Mitternacht vom Löschzug der Feuerwehr Laufach abgelöst.

 

Weitere Einsatzberichte, -bilder und -videos hierzu finden Sie beispielsweise hier, hier oder hier.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Alzenau e.V.