BAB 45 - LKW Tank stark beschädigt: mehrere hundert Liter Diesel laufen aus

Auf der BAB 45 zwischen den Anschlussstellen Kleinostheim und dem Hanauer Kreuz wurde bei einem Sattelzug durch ein Metallteil der Dieseltank der Zugmaschine beschädigt. Als der LKW-Fahrer den Schaden bemerkte, steuerte er direkt den Seitenstreifen an. Aus dem Tank sind dabei ca. 300 Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen. Der ausgelaufene Kraftstoff verwandelte die Autobahn in eine Rutschbahn. Die Feuerwehren aus Kahl, Karlstein, Alzenau sowie der zuständige Kreisbrandinspektor Frank Wissel wurden am Montagmorgen (13.04.2015) um 05:14 Uhr alarmiert und sicherten die Einsatzstelle gegen den nachfolgenden Verkehr ab. Weiterhin wurde das Leck im Dieseltank mit einer Spezialpaste abgedichtet und der ausgelaufene Kraftstoff abgebunden. Während der Arbeiten der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die rechte Fahrspur gesperrt. Für die Fahrbahnreinigung und die Bergung des nicht mehr fahrbereiten LKW-Gespanns wurde eine Spezialfirma hinzugerufen.  Nach Abschluss der Tätigkeiten der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle der Autobahnmeisterei übergeben.

Von Seiten der Feuerwehr kamen acht Fahrzeuge und 26 Feuerwehrkräfte zum Einsatz. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Alzenau e.V.