Ausgedehnte Ölspur fordert mehrere Feuerwehren

Montagmittag (01.06.2015) gegen 14.45 Uhr waren die Feuerwehren von Mömbris, Niedersteinbach, Michelbach und Alzenau gefordert. Der Fahrer eines Tankfahrzeugs bemerkte, dass wenige Tropfen Getriebeöl ausgelaufen waren und fuhr deshalb sofort in eine Werkstatt nach Alzenau. Jedoch verlor der Lkw deutlich mehr Öl während der Fahrt, sodass die gesamte Fahrtstrecke von ca. 15 km verschmutzt wurde und sehr schlüpfrig war. Die Straße musste abgesichert, beschildert und schließlich durch ein Spezialfahrzeug gereinigt werden.

 

Quelle: Pressestelle – Polizeipräsidium Würzburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Alzenau e.V.